Now Reading
Der zerbrochene Thron – Dungeon Guide

Der zerbrochene Thron – Dungeon Guide

Die träumende Stadt

Der zerbrochene Thron Full-Guide

“Im schlimmsten Fall geht ihr Hops, vielleicht aber auch nicht.” (Cayde 6)

Wollt ihr die exotische Quest für den Exo-Bogen Wunschender abschließen, absolviert einfach die zusätzlich als optional markierten Abschnitte. Ihr müsst dafür allerdings die Exo-Quest soweit vorbereiten, dass ihr bei euch im Inventar drei Discs habt, die sich Traumzeichen nennen (grau-blaue Scheibe auf lila Hintergrund).

Weg zum ersten Encounter

Die Reise startet in einem dunklen Raum. Ihr seht vor euch den einzigen möglichen Weg, dem ihr bis zu einer mächtigen verschlossenen Tür folgen müsst.

Dort angekommen, öffnet sie sich, sobald alle Truppmitglieder direkt davor stehen. Ihr geht hindurch und seht nun den eindrucksvollen zerbrochenen Thron vor euch.

1. Encounter – Memory

Nun geht es eigentlich erst richtig los. Einfach direkt dem Weg folgen. Als Erstes geht es etwas bergab über eine Sprungpassage, bis ihr in der ersten Halle mit einem dunklen Symbol eines Vogels im Sturzflug an der Wand ankommt.

Dort trefft ihr auf einen Zwischenboss mit einer gelben Leiste, den Architekten. Diesen gilt es nun neben den vielen kleinen Gegnern zu besiegen.

Sobald ihr das geschafft habt, sollte in der Mitte des Raumes eine zufällige Projektion erscheinen.

In diesem Fall ist es der Vogel, der nach links sieht (es kann hier aber auch ein anderes Symbol auftauchen). Hier geht es nun darum, das Symbol innerhalb des Encounters wiederzufinden und so etwas wie Memory zu spielen.

Nur zur Orientierung – Der Punkt, an dem ihr gerade steht, ist der zentrale Punkt. Der Raum lässt sich in zwei Hälften aufteilen: Es gibt sowohl eine linke- als auch eine rechte Seite des Raumes, an dem verschiedene Symbole zu finden sind.

Ihr würdet nun das Symbol des Vogels mit Blick nach links an der Wand suchen. Direkt davor werdet ihr wieder auf den motiviert angreifenden Architekten treffen.

Dieses Prozedere müsst ihr jetzt ein paar Mal mit den verschiedenen Symbolen wiederholen, bis ihr am Ende die helle Projektion des Sturzflugvogels seht.

Wenn ihr dieses Symbol seht, heißt das automatisch, dass ihr mit dem Encounter durch seid und wieder zum Anfang des Raumes mit dem gleichen Symbol an der Wand gehen könnt.

Dort tötet ihr den letzten Architekten in Form eines besessenen Captains und ihr erhaltet den ersten Loot und die runde Tür im Boden wird sich öffnen.

Optional: Wunschender Boss Minotaurus

Ihr habt im Memory Encounter ziemlich in der Mitte die Möglichkeit über einen Baum oder Steine auf das Dach des Gebäudes zu klettern. Mit etwas Mühe findet ihr eine kleine dunkle leuchtende Kugel. Diese gilt es jetzt zu einer etwas entfernten Statue zu tragen und sie ihr in die Hand zu legen. Sobald ihr das getan habt, spawnt vor euch ein großer Minotaurus, den ihr schnell töten müsst. Ihr werdet im Inventar sehen, dass sich das erste Traumzeichen mit Licht aufgeladen hat.

Weg zum zweiten Encounter

Folgt immer weiter dem Weg, bis ihr an dieser Passage ankommt, wenn ihr nach links in den Abgrund schaut. Springt nach unten herunter.

Hier unten angekommen, kommen neben einem unsichtbaren besessenen Minotaurus noch viele kleine Gegner dazu. Ihr könnt sie töten, oder ignorieren, wie ihr wollt.

Ich empfehle euch hier allerdings die Scharfschützen über euch wegzuschießen, da die sehr lästig werden können, gerade wenn man noch nicht das Endpowerlevel erreicht hat, stellen die nämlich eine ziemlich große Bedrohung dar.

Nun folgt ihr einfach der Treppe nach rechts, dann immer gerade aus und nach oben. Ihr trefft auf der oberen Plattform auf einen besessenen Captain und weitere Minotauren. Diese gilt es nun aufzuhalten. Habt ihr das getan, öffnet sich vor euch die nächste Tür.

Packt euch unbedingt Waffen auf Range ein. Scoutgewehre sind hier wirklich Gold wert. Gerade da Bungie seit den letzten Updates Primärmunition auf unendlich gesetzt hat.

Geht nun vorsichtig an die Tür und ihr merkt, dass ihr wirklich von ALLEN Seiten beschossen werdet. Macht als Erstes die kleinen Scharfschützen auf den Podesten links und rechts weg. Kümmert euch danach um die Ritter, die am nächsten bei euch stehen. Lauft am besten erst dann durch die Tür, wenn der Raum ansatzweise gesäubert ist.

Der einfachste Weg ist durch die Tür, direkt nach rechts, oben lang. Dann in die Mitte zu den Schildträgern springen und diese töten. Übrigens ein kleiner Tipp an der Stelle: Falls sie euch runterschubsen wollen mit ihrem Boop, könnt ihr genau in dem Moment ein Melee machen (messern), dann verliert ihr zwar etwas Leben, aber ihr werdet nicht herunterfallen.

Von der mittleren Plattform geht es direkt geradeaus weiter auf die nächste. Dort habt ihr rechts und links etwas Deckung. Räumt den Raum weiter auf und geht danach am Ende links die Treppe hoch. Folgt nun dem Weg und ihr kommt zum zweiten Encounter.

2. Encounter – Über dem Abrund

Nun steht ihr auf einem Balkon und vor euch seht ihr nur noch Säulen und dazwischen dünne Balken, auf denen ihr nun balancieren müsst, um weiter zu kommen.

Hört sich an sich einfach an sollte man meinen… Bungie dachte sich hier wahrscheinlich, dass die Leute gelangweilt wären und hat sich gedacht, mit Ogern und Besessenenfäule macht das Ganze doch noch mehr Spaß. Die spawnen nämlich immer, nachdem ihr ein gewisses Stück voran gekommen seid. Man hört es an dem Geräusch, oder daran, dass eine große besessene Fäulekugel erscheint.

Gleich zum Anfang nach ein paar Schritten geht ihr einfach schnell zurück. Rechts von euch in der Ferne spawnen zwei Oger. Tötet beide und geht vorsichtig nach links weiter, bis ihr zur nächsten Plattform gelangt.

Dort spawnt die erste Besessenfäule mit drehenden Kugeln, die euch runterstoßen wollen.

Geht den Weg immer weiter, springt von Balken zu Balken, tötet weitere Oger und weicht den Fäulen aus, bis ihr schließlich ganz am Ende einen Felsvorspung erreicht, auf dem sich der nächste Durchgang befindet.

Optional Wunschender

Wenn ihr vom Start des Encounters aus nach rechts geht, findet ihr hinter der ersten Plattform vor euch einen Ständer in dem die zweite Kugel liegt. Macht das bitte unbedingt erst nachdem alle Oger tot sind. Sonst werdet ihr vielleicht herunter gestoßen. Mit der Kugel in der Hand müsst ihr wieder eine weitere Statue auf der rechten Seite des Raumes erreichen. Legt ihr wieder die Kugel in die Hand.

Encounter 3 – Durchhaltevermögen

Ich empfehle euch an dieser Stelle eine gute Waffe zum Clearen. Entweder ein Automatikgewehr oder eine Maschinenpistole. Ein Maschinengewehr im Powerslot tut es natürlich auch.

Ladet hier unbedingt, bevor es weiter geht, alle eure Waffen nach und geht sicher, dass ihr volles Leben habt. Sobald ihr durch die Tür geht, spawnen unglaublich viele kleine, lästige Gegner, die euch schlagen und euch Leben abziehen. Die Masse macht es hier. Weicht ihnen während ihr lauft entweder aus oder schießt, bis die Waffe glüht.

Warlocks haben hier natürlich den Vorteil, dass sie sich ein Heilrift oder die Heilgranate vor die Füße oder auf Teammates werfen können.

Im Ganzen geht es darum, die Gegner zu überleben und dem Weg zu folgen. Der Weg geht erst geradeaus, dann nach links hinunter, wieder rauf, dann oben nach links, nochmal runter und am Ende durch einen Schleier.

Achtet unbedingt darauf, unten vor dem Aufprall zu springen und dann direkt durch die nächste Tür zu laufen. Erst im nächsten Raum heilt ihr wieder.

Optional Wunschender

Anders als bei den beiden ersten Aufgaben müsst ihr hier gleich die Kugel am Anfang mitnehmen. Ihr findet sie auf einem Ständer, wenn ihr gleich wenn ihr den Raum betretet nach oben rechts lauft. Doch Vorsicht, töten euch die Gegner und ihr respawnt oder lasst ihr die Kugel versehentlich fallen und sie despawnt, könnt ihr direkt in den Orbit fliegen und den ganzen Weg bis hierher nochmal spielen. Ich weiß nicht, ob es ein Bug ist oder so sein soll, jedenfalls bekommt ihr keinen zweiten Versuch für diesen Wunschender-Encounter.

Habt ihr es geschafft, alle Gegner zu überleben, springt ihr am Ende wie oben beschrieben durch den Schleier und legt rechts der Statue an der Wand die Kugel in die Hand.

Weg zum vierten Encounter

Folgt einfach dem Weg über die Sprungpassage geradeaus. Ihr seht eine Tür, die geschlossen bleibt.

Optional: Wunschender Boss Captain

Die eben beschriebene Tür ist, wenn ihr bisher alles richtig gemacht habt, offen. Geht hindurch und geht kurz in die Mitte, wartet bis alle Gegner gespawnt sind und tötet den Captain in der Mitte. Tötet falls nötig die restlichen Gegner. Eigentlich sollten sie despawnen. Ihr habt nun den zweiten mit Licht aufgeladenen Schlüssel in eurem Inventar.

Geht vor der geschlossenen Tür nach rechts, immer geradeaus und am Ende nochmal über ein paar Steine nach rechts, und direkt wieder nach links, bis ihr Treppen erreicht, auf denen viele Schildträger stehen. Diese tötet ihr und geht dann durch den Durchgang.

Kommt ihr dann an der Schale an, springt einfach über das Geländer nach unten.

Nun folgt ihr dem Gang, bis ihr einen Balkon erreicht.

Encounter 4 -Der große Oger

Hier gilt es zu sagen, dass der Encounter als Einsatztrupp eigentlich easy machbar ist. Alleine beißt man sich hier doch ab und an die Zähne aus. Aber mit viel Übung sollte man das auch schaffen. Derzeit sind die Gjallarhorn oder Eintausend Stimmen oder Schläfer-Simulant meta und machen mit dem Buff Partikelzerlegung extrem viel Schaden.

Sobald ihr heruntergesprungen seid, hört ihr, dass der Oger in der Mitte des Raumes spawnt. Er wird einen gut sichtbaren weißen Schild um sich herum tragen und ist vorerst immun. Er wird sofort wie wild auf euch schießen. Geht daher auf jeden Fall erstmal in Deckung bis der Rest der Gegner gespawnt ist.

Nun müsst ihr im Uhrzeigersinn durch den Raum laufen und vier Hexen (Bewahrer der Bitten) töten. Jede Hexe wird euch einen Buff mit dem Namen Zeichen des Bitstellers geben.

Habt ihr alle vier Hexen getötet, blitzt der Bildschirm etwas auf. Ihr seid nun ermächtigt den Ogerschild zu öffnen. Geht dazu in einer Ecke der Mitte des Raumes, an einem Podest in Position und gebt den Buff ab. Der Oger wird sich nun augenblicklich öffnen.

Hier lohnt es sich natürlich einen Warlock dabei zu haben, um ein großes Rift zu stellen. Ballert nun alles, was ihr habt, auf den Oger. Wenn ihr guten Schaden gemacht habt, dann habt ihr den Oger in einer Phase down. Seid ihr zu langsam, wird der Schild wieder zugehen und ihr müsst ihn erneut öffnen.

Habt ihr es geschafft, bekommt ihr als Belohnung den nächsten Loot.

Optional: Wunschender Boss Oger

Wenn ihr den Oger öffnet, spawnt in dem Moment ein kleiner Minotaurus hinter dem Oger mit dem Namen “Flüchtiger Schatten”. Er ist schwer sichtbar und auch nur für kurze Zeit da. Nämlich nur so lange, wie der Oger offen ist. Geht er zu, könnt ihr einfach wipen und den Encounter erneut starten. Ihr müsst nämlich zwingend den Minotaurus töten, um die letzte Kugel zu erhalten. Diese muss nun noch ein einer Seite des Raumes zum letzten Mal einer Statue in die Hand gelegt werden. Jetzt spawnt zusätzlich zum großen Ogerboss ein kleiner Oger. Diesen gilt es jetzt primär zu töten, um das letzte Traumzeichen mit Licht aufzuladen. Wenn ihr gut seid, legt ihr jetzt den Oger, ansonsten könnt ihr wipen und den Oger jetzt normal töten.

Weg zum Boss

Es hat sich durch den Tod des Ogers eine Tür mit gleißend hellem Licht geöffnet. Geht hindurch.

Ihr trefft, wie auf dem Bild zu sehen, auf eine Statue, die beim ersten Durchlauf einen Bogen in der Hand hält. Sie erzählt euch etwas und ihr könnt mit ihr agieren und erhaltet dadurch eine geheime Quest für den exotischen Bogen Wunschender.

Wunschender erhalten

Wenn ihr nun alles richtig gemacht habt, liegt in jeder der drei Schalen unter der Statue eine kleine Lichtkugel und ihr könnt mit der Statue agieren und den Bogen erhalten.

Geht nun einfach hinter der Statue den Weg hinunter, bis ihr auf vier Hexen trefft, die im Kreis angeordnet schweben.

Macht kurzen Prozess und benutzt dann den Sog nach oben als Fahrstuhl. Schreitet nun den ganzen Weg voran, immer weiter durch Gegner, Fahrstühle, immer weiter nach oben.
Irgendwann errreicht ihr den nächsten Checkpoint, der so aussieht.

An der Stelle werden unendlich viele Gegner spwanen. Hier lohnt es sich wirklich Waffenquests fertig zu machen, oder Katalysatoren für Waffen abzuschließen. Am nächsten Durchgang habt ihr rechts von euch sogar ein paar Vasen, auf denen ihr stehen könnt und ganz entspannt eure Kills machen könnt. Wenn ihr aus- und wieder einloggt, habt ihr hier wie gesagt einen Checkpoint und könnt auch an einem anderen Tag weiter Kills farmen.

Wollt ihr den Dungeon abschließen kämpft euch einfach weiter durch die Gegnermassen, bis nach oben und nach rechts. Dort kämpft ihr euch durch die Schildträger und lauft immer weiter, bis ihr zwei Soge hintereinander erreicht. Der Zweite und Letzte bringt euch in den Bossraum.

Boss – Hexe

Der Boss ist, wie ihr sehen könnt, eine Hexe. Diese macht nicht gerade wenig Schaden. Um sie herum stehen drei Ritter, die ihr vielleicht aus dem Halloween-Event kennt, mit riesigen Äxten in der Hand. Ich kann aus Erfahrung sagen, dass ein Schlag, spätestens zwei Schläge euch direkt zu Kleinholz verarbeiten. Also weicht den Schlägen der Ritter unbedingt aus.

Am einfachsten geht der Encounter, wenn ihr rotiert. Links und rechts befinden sich Balkone.

Stellt euch auf einen, geht etwas in Deckung, tötet erst alle kleinen Gegner und macht danach etwas Schaden an den Rittern. Die Lebensanzeige ist übrigens in drei Teile aufgeteilt. Sobald ihr einen Ritter auf etwa unter dem letzten Drittel heruntergeschossen habt, wird sein Kopf platzen und er wird in einen Ragemode gehen, bis ihr ihn tötet. Macht das mit allen drei Rittern und tötet unbedingt alle kurz nacheinander, sonst spawnen sie direkt wieder mit vollem Leben. Habt ihr das getan, solltet ihr nun von jedem Ritter einen Buff aufgenommen haben. Links über der Super steht jetzt x3. Ballert nun alles, was ihr habt, auf die Hexe. Sollte sie immun sein, dann müsst ihr schnell einen riesigen Kristall im Raum zerstören. Erst dann kann wieder Schaden auf sie gemacht werden.

An sich solltet ihr sie in einer Phase schaffen. Ihr erhaltet das letzte Mal Loot und habt somit den Dungeon geschafft!

Ihr habt hier übrigens auch die Chance das seltene legendäre Schiff “Pallas Galliot” zu erhalten. GZ für diejenigen, die es beim ersten Mal bekommen haben!

Alternativ, falls die Hexe nicht in einer Phase getötet wird

Sollte euch die Zeit ablaufen, dann färbt sich der Bildschirm rot. Um zu überleben, reicht es auf das Podest vor euch, was lila leuchtet, zu springen. Das macht die Hexe wieder zu, neutralisiert die Situation und dann würde es von vorne losgehen.

Scroll To Top