Now Reading
Baldur’s Gate III: Alle Quests im Überblick

Baldur’s Gate III: Alle Quests im Überblick

Willkommen zum umfassenden Guide für “Baldur’s Gate III”! In dieser fortlaufend aktualisierten Anleitung werden wir uns eingehend mit den Haupt- und Nebenquests des epischen Rollenspiels beschäftigen und detaillierte Lösungen für jede Herausforderung bereitstellen. Tauche ein in die magische Welt von Faerûn und begleite uns auf unserer Reise durch die gefährlichen Ländereien, während wir uns mit den unterschiedlichsten Charakteren verbünden, Geheimnisse aufdecken und mächtige Feinde bekämpfen.

“Baldur’s Gate III”, entwickelt von Larian Studios, ist ein wahrhaft fesselndes Abenteuer, das voller Überraschungen steckt. Wir werden uns mit den wichtigsten Entscheidungen und Konsequenzen auseinandersetzen, um dir zu helfen, die bestmögliche Geschichte für deinen Charakter zu gestalten. Egal, ob du ein erfahrener Abenteurer bist oder zum ersten Mal in die Welt von Dungeons & Dragons eintauchst, dieser Guide wird dir helfen, das Beste aus deinem Spielerlebnis herauszuholen.

Bevor du dich auf die Reise begibst, sei darauf vorbereitet, dass deine Entscheidungen den Verlauf der Geschichte verändern können, und es gibt zahlreiche Möglichkeiten, jedes Problem zu lösen. Unser Ziel ist es, dir Optionen und Informationen bereitzustellen, um dir bei der Navigation durch diese reichhaltige Welt zu helfen.

Halte die Augen offen, denn dieser Guide wird regelmäßig aktualisiert, um sicherzustellen, dass du immer auf dem neuesten Stand bist. Freue dich auf eine spannende Reise durch “Baldur’s Gate III”.

Ihr startet mit der Quest: Entkomme den Nautiloiden und versucht, einen Weg vom Schiff zu finden.

Hauptquests

Entkomme den Nautiloiden

Hier könnt ihr nicht viel Falsch machen. Geht einfach immer weiter, bis ihr zu guter Letzt an der Helm ankommt. Ihr müsst auf dem Weg einige Gegner bekämpfen, die vor allem aus einer Mischung aus Fern- und Nahkampf leicht zu besiegen sind. Auf dem Weg erhaltet ihr noch Hilfe von einer Githyanki (Lae’zel) und Schattenherz. Um Schattenherz für euch zu gewinnen, müsst ihr sie aus einer Kammer befreien (s. Nebenquest: Rette die Gefangene des Illithiden

Finde ein Heilmittel

Wenn ihr die Nebenquest “Befreie Lae’zel” abschließt und euch mit den Tieflingen unterhaltet, anstatt sie zu töten, erhaltet ihr den Questfortschritt “Rufe Heilerin Nettie zur Hilfe”.

Ihr könnt euch aber auch im Smaragdhain durchfragen. Der Händler kennt beispielsweise ebenfalls Nettie. Sobald ihr Nettie gefunden habt, könnt ihr die Quest “Rette den Druiden Halsin” erhalten.

Wenn ihr Lae’zel befreit habt, erhaltet ihr ebenfalls die Möglichkeit, eine Krippe zu suchen und so an ein Heilmittel zu kommen. Mehr dazu in Lae’zels Begleitquest.

Sobald ihr die Gefangene im Norden des Smaragdhains befragt habt, erfahrt ihr von der Goblinpriesterin und startet die Unterquest “Bitte die Goblinpriesterin um Hilfe”.

Euer nächstes Ziel ist die Infiltration des Mondaufgangs. Es gibt mehrere Wege, um zu ihm zu gelangen. Ihr könnt beispielsweise Lae’zels Quest weiterverfolgen, dem Gebirgspass weiter folgen. Ihr könnt aber auch durch das Unterreich wandern.

Ihr startet in Akt 2 in einem eher unschönen Gebiet. Ihr braucht nun ständig Lichtquellen, um nicht beim Voranschreiten zu sterben. Am einfachsten ist es, wenn ihr euch auf dem Weg mit so vielen verbündet wie möglich.

Sucht euch einen Weg zum Gasthaus im Nordosten:

Nebenquests

Region: Nautiloidenabsturzstelle

Rette die Gefangene des Illithiden

Um Schattenherz aus der Kammer zu befreien, müsst ihr eine Rune im Nebenraum aufheben und diese in die Maschine neben ihr stecken. So könnt ihr Schattenherz befreien und sie kann sich euch anschließen.

Erkunde die Ruinen

Dies ist eine sehr wichtige Nebenquest, da ihr hier den Verdorrten finden könnt. Dieser kann eure Kameraden gegen eine Gebühr wiederbeleben, sollten sie mal das Zeitliche segnen.

Wenn ihr vom Startpunkt aus direkt nach Norden geht und eine 20 beim Schlossknacken würfelt, könnt ihr direkt in die Gruft. Sonst müsst ihr außen herum gehen. Auch hier gibt es mehrere Wege. Ihr könnt beispielsweise erst einmal Gale abholen, dann zur im Bild unten gezeigten Markierung.

Hier sind einige Gegner. Ihr könnt sie beispielsweise austricksen oder einschüchtern, ihr könnt aber auch einfach gegen sie kämpfen. Sobald der Weg bis zur nächsten verschlossenen Tür frei ist, habt ihr wieder zwei Möglichkeiten.

Ihr könntet diesen Stein abschießen und euch ein Loch mehr oder weniger hinein schlagen:

Ihr könnt aber auch zur Tür gehen und euch als einer der Räuberbande ausgeben, um eingelassen zu werden. Hinsichtlich der Kämpfe ist das sogar die einfachste Variante, da ihr viele Gegner einzeln oder aus einer guten Position heraus erwischt. Sobald ihr eingedrungen seid und die fiesesten Kämpfe und so manches Türrätsel überstand habt,

Apropos Türrätsel: Hier findet ihr den Schalter, um eine Tür zu öffnen, die verschlossen ist.

könnt ihr euch schon auf den Weg zum Verdorrten machen:

Sobald ihr seine Tür geöffnet habt, kommen sehr viele Skelette und kesseln euch ein. Nutzt den Höhenvorteil aus und lasst eure Kameraden nicht zu weit verstreuen, da die Skelettkrieger und -Magier wirklich austeilen können.

Befreie Lae’zel

Lae’zel ist eine weitere mögliche Begleiterin. Sobald ihr sie befreit habt, könnt ihr ihre Quest starten:

Um sie zu befreien, könnt ihr euch mit den Tieflingen anlegen. Ihr könnt aber auch die Tieflinge täuschen. Das hat den Vorteil, dass sie euch in der Quest “Finde ein Heilmittel” weiterbringen.

Rette den Gnom

Sobald ihr einen Gnom an einer Windmühle schreien hört, könnt ihr ihm zur Hilfe eilen. Ihr müsst erst die Schergen loswerden und könnt dann einen Bremshebel verwenden, um ihn sicher von der Windmühle zu bekommen.

Rette den Großherzog

Mitglieder der Flammenden Faust versuchen, in ein Gebäude einzudringen, um ihre Gefährten zu retten. Helft ihr beim Eintreten der Tür und befreit daraufhin Florrick, könnt ihr Ravengard im Westen suchen.

Vollende die meisterliche Waffe

Sobald ihr eine Blaupause gefunden habt, begebt ihr euch auf die Suche nach der Rinde eines Sussurbaums.

Diese findet ihr im Unterreich:

Klettert den Baum hinauf und nehmt euch die Rinde. Findet eine Werkbank (zerstörtes Dorf, durch den Brunnen) und macht euch ans Werk.

Ihr könnt übriges nicht jede Waffe mit der Rinde herstellen. Es ist beispielsweise auf einen Dolch und zwei weitere Gattungen beschränkt.

Finde die verschollene Lieferung

Bei den Gnollen könnt ihr einen Zettel finden sowie eine Kiste. Hier wird auf “NF” hingewiesen.

Weiter im Norden trefft ihr in einer Höhle auf Menschen, die gegen die Gnollen vor der Höhle kämpfen. Wenn ihr euch ihrem Kampf anschließt und zumindest der Anführer der Hilfesuchenden überlebt, zeigt er euch das Rebellenlager.

Rette Mayrina

Sobald ihr das Sumpfgebiet erreicht habt, streiten sich zwei Brüder. Unterhaltet euch mit ihnen und ihr erfahrt, dass sie sich auf die Suche nach ihrer Schwester Mayrina begeben haben. Sie sind auf dem Weg zur Hexe Ethel.

Wenn ihr eine hohe Wahrnehmung habt und den Wurf auch hinbekommt, seht ihr, was im Sumpf wirklich auf euch wartet. Erledigt vorab so viele Gegner wie möglich, begebt euch zum Teehaus und folgt Ethel durch den Kamin. Falls es bei euch buggy sein sollte: Einfach durch den Kamin springen.

Sobald ihr Ethel besiegt habt, geht ein Stückchen weiter zur Säurewerkstatt. Dort könnt ihr einen Stab mit der Inschrift “Connor” finden. Dieser Stab dient dazu, Connor, Ethels Freund, wiederauferstehen zu lassen.

Region: Druidenhain

Rette die Flüchtlinge

Sobald ihr mit Zevlor gesprochen habt, macht er euch auf das Vorhaben der Druiden aufmerksam. Ihr sollt mit Kagha sprechen, um das Ritual aufzuhalten, dass die Flüchtlinge auf die unsichere Straße vertreiben würde.

Stelle Nachforschungen zu Kagha an

Wenn ihr um Kagha herum die Räume durchsucht und euch auf eine kleine Erhöhung begebt, findet ihr ihre Truhe. Knackt diese unauffällig und ihr werdet eine Notiz finden, die auf ein Treffen im Sumpf hinweist.

Sobald ihr an besagtem Treffpunkt im Sumpf (verfallenes Heiligtum) angekommen seid, könnt ihr ein Stück Baumrinde entfernen und schon findet ihr heraus, für wen Kagha eigentlich arbeitet.

Ab sofort könnt ihr sie konfrontieren.

Rette den ersten Druiden (Halsin)

Sobald ihr Halsin in seiner Bärenform im Goblinlager gefunden habt, bittet er euch, die drei Goblinanführer zu töten. Tut ihr dies, wird er euch bei der nächsten Hauptquest aushelfen.

Finde deine Besitztümer

Sobald ihr mit dem Händler im Druidenhain sprecht, einem kleinen Jungen, werdet ihr ausgeraubt und die Quest startet. Die Anführerin heißt übrigens Mol.

Rette Arabella

Diese Quest wird gestartet, sobald ihr Kagha gegenübertretet. Diese ist gerade dabei, Arabella, ein Kind, zu betrafen. Ihr könnt Kagha gut mit Natur-, Überzeugen- oder sogar Einschüchterungsskills von eurer Ansicht überzeugen.

Rette Volo

Sobald ihr im Goblinlager angekommen seid und weiter geradeaus hinein geht, trefft ihr auf Volo, der Probleme mit seiner Darbietung hat. Er wird von Goblins entführt und eure Aufgabe ist es, ihn zu befreien.

Region: Githyanki-Krippe

Finde das Blut von Lathander

Sobald ihr im Tempel Rosenmorg eingetroffen seid, könnt ihr an folgendem Punkt die Quest starten:

Weiter geht es mit Lae’zels Begleitquest, indem ihr zum Inquisitor aufbrecht:

Weitere Schritte: siehe Begleitquest

Region: Unterreich

Ihr könnt einerseits Lae’zels Quest verfolgen und über den Gebirgspass gehen, um weiterzukommen, oder aber ihr entscheidet euch für das Unterreich. Es gibt einige Eingänge und es ist schwierig, nicht über einen zu stolpern. Mit am einfachsten ist es, wenn ihr die Quest mit der verlorenen Ware weiter verfolgt, die Personen rettet, euch in das Lager einladen lasst und dann in das Unterreich über den versperrten Aufzug (Schlossknacken) eindringt.

Auch hier gibt es einige Quests:

Hilf Omeluum, den Parasiten zu untersuchen

Ihr könnt auf einen Feind stoßen, der sich als etwas vollkommen anderes entpuppt. Wenn ihr ihn nicht tötet, sondern euch mit ihm unterhaltet, könntet ihr den Parasiten etwas näher kommen.

Er benötigt allerdings bestimmte Pilze, um euch weiter untersuchen zu können.

Finde den Pilzsammler

Ebenfalls in der Unterrich-Myokidenkolonie könnt ihr eine Ehefrau finden, die ihren Mann sucht. Begebt euch auf die Suche nach diesem Pilzsammler. Die Questmarkierung zeigt euch, wo er ist und wenn ihr die Schriftrolle “Nebelschritt” bereits im Inventar habt, könnt ihr ihn direkt aus seiner Misere befreien.

Finde den vermissten Stiefel

Sobald ihr euch weiter Richtung Süden begebt, werdet ihr in einen Hinterhalt geraten. Ihr könnt den Sklavenhändler überzeugen, euch gehen zu lassen und seine Quest verfolgen. Es geht aber auch ohne ihn, falls euer Held kein Sklaventum duldet.

Direkt nach dem Hinterhalt, könnt ihr mithilfe des Schiffs weiterreisen – es geht u.a. zu Gyrmschmiede.

Von dort aus geht auch die Quest: “Reise durch das Unterreich” weiter.

Reise durch das Unterreich

Sobald ihr mit dem Schiff gereist seid, könnt ihr euch rein theoretisch direkt zum Aufzug begeben, um von dort aus zum Mondaufgang zu kommen. Denkt aber daran, zuvor noch so viele Quests wie möglich abzuschließen.

Die Adamantschmiede

Um zur Schmiede zu gelangen, müsst ihr erst einmal am Schnellreisepunkt Gyrmschmiede vorbei, bis ihr auf einige Fieslinge trefft, welche Tiere quälen. Wenn ihr es schafft, die Fieslinge zu beseitigen und die, nennen wir sie mal Stiere, dazu bringt, euch zu helfen, könnt ihr mit diesen die Wand einreißen.

Euer nächstes Ziel ist es, die Adamantschmiede zu aktivieren. Hierfür benötigt ihr Mythral-Erz. Das könnt ihr hier erlangen:

Aber auch eine Gussform wird benötigt. Alle Nase lang stolpert ihr über diese Dinger.

Sucht euch eine aus und gebt sie in die Gussvorrichtung, nutzt das Erz im Tiegel und lasst den Hammer herunterfahren. Ihr werdet nun mit der kompletten Plattform heruntergefahren.

Achtung: Sobald ihr das Lava mit dem entsprechenden Hebel fließen lasst, erwartet euch ein harter Boss (Level 10). Grym könnt ihr nur mit sehr viel Ausdauer und Schaden bezwingen (300 Lebenspunkte auf dem Schwierigkeitsgrad “normal”) oder mit seiner Mechanik. Hierfür müsst ihr ihn auf die mittlere Platte locken (auf den Tiegel) und den Hammer auf ihn sausen lassen. Nehmt dann eure geschmiedete Waffe, welche ihm Hiebschaden versetzen kann, auch wenn er gegen Hiebschaden nun immun ist. Achtet vor allem auch auf seine kleinen Helfer, die nach dem ersten Hammerstoß auf euch warten. Aktiviert wieder die Lava, sodass er Schaden bekommen kann und versetzt ihm mit dem Tiegel den Gnadenstoß.

Befreie die Wahre Seele Nere

Nere ist eine Wahre Seele und mit ein paar Gnomen hinter Schutt gefangen. Ihr habt nicht unendlich Zeit, um diese zu befreien, da sich das Gift ausbreitet. Ihr könnt beispielsweise auf die Suche nach Sprengstoff gehen, um das Geröll zu beseitigen. Macht euch danach aber auf einen Kampf gefasst.

Sprengstoff könnt ihr durch die Quest: “Finde Sprengstoff” erhallten, in dem ihr mehr über Philomeen erfahrt, wenn ihr beispielsweise den Gesprächen um euch herum lauscht oder die Gnome ausfragt. Geht dann zur Questmarkierung und verhandelt oder holt es euch mit Gewalt.

Begleiterquests

Tochter der Dunkelheit

Nachdem Absturz des Schiffs, könnt ihr Schattenherz direkt am Anfang des Gebiets im Sand finden (ihr stolpert mehr oder weniger über sie, wenn ihr vorangeht)

Tochter der Dunkelheit

Um Schattenherz’ Quest voranzubringen, solltet ihr ab und an mit ihr sprechen. Sie möchte nach Baldurs Tor, um eine Mission für ihre Gottheit zu erfüllen.

Nach einigen Gesprächen offenbart euch Schattenherz, dass sie eine Anhängerin der Göttin Shar ist. Die nächste Quest startet:

Die Auserwählte der Shar

Ihr seid auf der Suche nach dem Geheimbund der Dunklen Justiziare.

Der Magier von Tiefwasser

Gale findet ihr, wenn ihr euch etwas vom Strand entfernt und Richtung Nordwesten wendet.

Er befindet sich bei den Klippen am Straßenrand. Sobald ihr euch dem Steinportal nähert, startet eine Zwischensequenz.

Der Magier von Tiefwasser

Nach einer kurzen Zeit benötigt Gale regelmäßig magische Gegenstände, die ihr dann opfern müsst. Bereitet euch also gut vor.

Schon der zweite geopferte Gegenstand scheint ihn nicht mehr ganz zufrieden zu stellen. Seine Quest geht weiter.

Sobald ihr Akt 1 verlasst, trefft ihr auf einen alten Zauberer namens Elminster, Gales Mentor.

Wenn ihr ihn mit in euer Lager nehmt, erzählt er euch von dem neusten Auftrag seitens Gales Göttin: Er soll sich opfern, um ihre Feindin zu besiegen. Ab da tragt ihr die Möglichkeit mit euch herum, Gale in die Luft zu jagen.

Die Githyanki-Kriegerin

Nachdem ihr die Quest “Befreie Lae’zel” abgeschlossen habt, könnt ihr sie als Begleiterin mitnehmen. Der nächste Schritt wäre, Zorru zu finden und nach der anderen Githyanki Ausschau zu halten, um eine Krippe zu finden.

Zorru macht euch auf eine Gruppe Githyanki aufmerksam. Sucht im Gebirgspass im Nordwesten nach einer Gruppe samt Drachen. Verhandelt mit Kith’rak Voss und sucht dann die Krippe auf (Vorsicht: Hierfür braucht ihr ein recht hohes Level).

Sobald ihr im Gebirgspass angekommen seid, könnt ihr zur eurer Linken einen Aufzug aktivieren, sofern ihr die Würfelprobe schafft. Dann landet ihr auch schon direkt beim Kloster Rosenmorg.

Betretet den Tempel durch ein eingeschlagenes Fenster und springt immer weiter runter und durch Fenster, bis ihr im Untergeschoss bei den Githyanki angekommen seid.

Hier könnt ihr auch die Brutstätte aufsuchen, solltet ihr mit Esther vereinbart haben, ein Ei zu stehlen:

Geht weiter zur Krankenstation und sprecht dort mit der Githyanki. Diese wird euch in einen Zaith’isk stecken wollen, um den Parasiten zu beseitigen.

Lae’zel nimmt es euch übel, wenn sie nicht zuerst dran darf. Ab jetzt folgen einige schwieriger Würfelproben. Bedenkt, dass ihr eine 30 nur mit bestimmten Buffs oder der Würfelsumme 20 (ohne Buffs) erreichen könnt, weil es dann ein kritischer Erfolg ist.

Doch selbst dann, wenn ihr das Würfeln nicht schafft, wird Lae’zel gerettet. Solltet ihr allerdings planen, durch den Tempel zu laufen, ganz ohne Gewalt, müsst ihr Frau Doktor unbedingt täuschen.

Um nun Lae’zel zum Inquisitor zur bringen, geht es zum Kapitänsquartier. Hier könnt ihr der Kommandantin euer Artefakt übergeben. Keine Sorge: Ihr bekommt es auch zurück. Geht dann zum Inquisitor weiter, der das Artefakt verlangt. Ihr könnt ihm dieses verweigern, ihn und sein Gefolge bekämpfen und dann mit der Königin sprechen. Diese wird von euch verlangen, eine Ebene zu bestreiten und euren Traumbesucher zu töten. Ihr müsst euch nicht dafür entscheiden, ihn zu töten. Ihr könnt ihn auch am Leben lassen, wohlwissend, dass nun alle Githyanki euren Tod suchen. Auch Lae’zels Beziehung wird schwierig werden.

Ihr könnt daraufhin aus der Krippe fliehen, in dem ihr die Statuen wie folgt ausrichtet:

Die linke Statue klemmt. Ein kleiner Hieb sollte da weiterhelfen.

Jetzt könnt ihr durch die Geheimtür, die Fallen entschärfen und die Energie kappen, um weiterzukommen.

Jetzt sollt ihr ein Artefakt einsetzen:

Wappen der Dämmerung

Das Wappen der Dämmerung findet ihr übrigens hinter dieser Tür:

Ihr erhaltet nun einen Gegenstand und die Quest “Finde das Blut von Lathander” ist somit abgeschlossen.

Außerdem könnt ihr nun wieder schnellreisen und ganz ohne Kämpfe fliehen, um dem Gebirgspass weiter zu folgen.

Der bleiche Elf

Astarion findet ihr westlich. Er wird euch angreifen und ihr habt je nach Klasse die Möglichkeit, entsprechend zu reagieren. Nach einem kurzen Dialog könnt ihr ihn schon mitnehmen.

Eines Nachts wird sich Astarion an euch laben wollen. Wenn ihr im Blut gebt, fühlt ihr euch am nächsten Tag benommen und habt einen Malus – dafür aber einen weiteren Vertrauten – einen gestärkten Vampir.

Die Klinge der Grenzen

Schon bevor ihr den Smaragdhain überhaupt betretet, seht ihr Wyll schon kämpfen. Sobald ihr den Hain dann betretet und geradeaus lauft, findet ihr ihn auf einem Trainingsplatz.

Nach einem Gespräch und mit genug “Geschichts-Skill” könnt ihr herausfinden, dass er den Teufels Advokat – auch Karlach genannt – ausschalten möchte.

Ihr begebt euch auf die Suche nach Karlach, doch sobald ihr mit ihr sprecht, findet ihr heraus, dass die Sache nicht so einfach ist, wie sie scheint. Hier könnt ihr die Quest “Unsere feurige Freundin” starten.

Mizora, Wylls Sklavenreiberin, gefällt es gar nicht, dass er ihren Auftrag nicht ausführt und sucht ihn – und somit auch die Gruppe – des Nachts im Lager heim.

Ebenfalls wichtig für diese Questreihe: Der Großherzog.

Unsere feurige Freundin

Habt ihr die Quest von Wyll angenommen und seid auf der Suche nach Karlach, werdet ihr auf sie stoßen und könnt ihr helfen, die Paladine von Tyr auszuschalten. Solltet ihr sie nicht durch Wylls Quest finden wollen, könnt ihr auch die Paladine in der Hütte aufsuchen, die euch dann sagen, dass sie am Fuße des Hügels, nahe des Flusses, lagert.

Hat man die Paladine ausgeschaltet, geht es mit der Quest “Das Teufelsherz” weiter. Nun begibt man sich auf die Suche nach einem infernalischen Mechaniker, den ihr direkt im Druidenhain findet.

Teufelsherz

Das infernalische Eisen findet kann direkt hinter Razlin, einem der Goblinanführer, gefunden werden.

Scroll To Top